Fashion Week, Mode, my little luxury

Marcel Ostertag und der Kuss der Muse

Was gibt es Schöneres, als bei 30 Grad irgendwo auf einer Dachterrasse im Schatten zu sitzen? Das fand Marcel Ostertag auch – und machte die grüne Terrasse des Westin Grand Hotels kurzerhand zum Catwalk für die Präsentation seiner „Muse“-Kollektion für Frühjahr/Sommer 2019. Und es gab noch eine weitere Besonderheit: Zum ersten Mal seit zwölf Jahren präsentierte er auch eine Kollektion für Männer.

Marcel Ostertags Muse: seine Mutter

Es geht um den berühmten Kuss der Muse, der aus einem Gemälde Kunst und aus einer Kollektion etwas ganz Besonderes macht. Eine der wichtigsten Musen für Marcel Ostertag ist seine Mutter Doris, aber auch treue Kundinnen inspirieren ihn.

Kollektion mit Regenbogen

Was dabei herausgekommen ist, konnte man bei der Show sehen: eine Kollektion in den Farben des Regenbogens, mit Einflüssen der Siebziger (Fransen!). Der Regenbogen liefert dabei nicht nur die Farben, sondern steht auch als Symbol für Aufbruch, Veränderung und Frieden. Dazu passt auch, dass Marcel Ostertag auf Nachhaltigkeit setzt: Er lässt seine Stücke grundsätzlich in Deutschland produzieren.

Lavendel und Koralle

Bei Marcel Ostertags „Muse“-Show sind die Haare der weiblichen Models mit breiten Klammern hochgesteckt – oft in gleicher Farbe wie die vorgeführten Stücke, manchmal aber auch in Kontrastfarben. Und dazu die Kollektion! Farben wie Lavendel und Koralle ergänzen den Regenbogen und bei einigen Stücken wäre es den Zuschauern lieber, wenn die Models stehen würden: Es gibt so viele Details zu sehen!

Regenbogenfarbene Fransen

Ein lavendelfarbenes Oberteil mit weiten halbtransparenten Ärmeln und einer hellblau-gelben Vorderseite, die durch regenbogenfarbene Fransen unterbrochen werden, dazu ein koralleroter Glitzermini und lavendelfarbene Stiefel mit langen Fransen. Klingt schräg? Ist es auch – aber vor allem sieht es toll aus.

Viel Transparenz

Es gibt rote und schwarze Hosenanzüge und Kleider aus transparentem, mit aufgesetzten Blüten in gleicher Farbe, Aufnäher und die berühmten kleinen Volants. Ein figurbetontes Minikleid mit gelben und korallefarbenen Streifen funktioniert solo ebenso wie mit einem schillernden Mantel kombiniert. Auffällig sind die glitzernden Hosen und Röcke mit langen Volants.

Glitzer – auch für Männer

A propos Glitzer: Das gibt es in Ostertags „Muse“-Kollektion auch für (mutige) Männer. Lässig geschnittene Hosen in heller Koralle und in Blau (kombiniert mit einem langen Kapuzenpullover). Überhaupt ist die Männerkollektion alles andere als langweilig. Shorts und Jacke in einem wilden Muster in Blau und Weiß, ein Schal in Regenbogenfarben, die Kombi aus langer Hose und langem Mantel aus taubenblauem Spitzenstoff oder der Zweiteiler aus Mantel und Bermuda in heller Koralle.

Marcel Ostertag: Muse”-Kollektion

Bei der Damenkollektion tauchen diese Farben ebenso auf. Wunderschön sind die blaugemusterten Stücke (Kleider und Gewänder mit Volants), etwas schräg dagegen der rosafarbene Zweiteiler aus taillierter langer Bluse und Caprihose mit aufgesetzten Blüten und lockeren Fransen. Zu den auffälligsten Stücken gehören Cashmere-Pullover in Regenbogenfarbe, die man zu vielen Farben kombinieren kann. Fazit: Tolle Show mit einer großartigen Kollektion.

Weitere Artikel über Marcel Ostertag

Anzeige:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.