Mode, my little luxury

Martina Hoermanseders Reise in die Neunziger

Die Wahl-Berlinerin Martina Hoermanseder gehört zu den Lieblings-Designerinnen von Lady Gaga und Rihanna, und sie entwirft ebenso Dirndl-Kleider wie coole Leder-Kreationen. Auf alle Fälle aber ist sie überaus originell. In ihrer Kollektion für Herbst/Winter 2019 reist sie modisch in die Neunziger. Und ist dabei richtig ironisch.

Western trifft Peggy Bundy

Figurbetonte Miniröcke und Leopardenlook treffen auf Peggy Bundy aus der 90er-Jahre-Serie „Eine schreckliche Familie“. Es gibt Knallfarben und kreative Konturen, und beides zusammen erwecken die Techno-Ära zum neuen Leben, und dann kommen auch noch Einflüsse aus dem Western-Stil dazu.

Es wird knallig

Beispiele gefällig? Eine Radlerhose in Lila zum gelb-rot-blauen Pullover, Lederkorsetts, Oversize-Pullover und – natürlich – Marina Hoermanseders berühmte Lederstriemenröcke. Dazu Karohosen zum beigefarbenen Shirt mit Schulterpolstern, Korsetts, Cowboystiefel, aber auch eine Robe in Orangerot.

Graphische Elemente und XXL-Handschuhe

Neu sind graphische Logo-Elemente, witzig die superlangen Handschuhe, die fast bis zur Schulter reichen. Viel Humor zeigt die Designerin mit den plüschigen Jacken und Röcken in Lila-Bunt. Und mit dem fließenden, bodenlangen Kleid im Leopardenlook beweist sie, dass Leo auch sehr edel aussehen kann.

Der Jogginganzug wird ausgehfein

Ziemlich gewagt, aber großartig fand ich das rote Lederkleid mit wadenlangen Fransen und die Plüsch-Taschen in Knallfarben. Und sogar den Jogginganzug macht sie mit XXL-Oberteil und schmaler 3/4-Hose ausgehfein. Ziemlich cool: Das Kleid mit Korsett und Rock mit ausgeprägter Hüfte in Schwarz mit Muster, zu dem XXL-Handschuhe in Rot kombiniert wurden.

Marina Hoermanseder: Nichts für Mauerblümchen

Nicht alles aus der Kollektion ist alltagstauglich, und für vieles braucht es Mut – für Mauerblümchen ist diese Mode eher nichts. Aber Marina Hoermanseder beweist einmal wieder, dass sie einen unverwechselbaren Stil hat, der viel Spaß macht.

 Weitere Stücke über Mode
Anzeige:
rent-a-guide.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.