Deutschland, Länder, my little luxury, Reisen, Termine

Mecklenburg-Vorpommern ist das Partnerland bei der ITB 2018

Das gab es noch nie bei der Internationalen Tourismus Börse (ITB): Mit Mecklenburg-Vorpommern ist zum ersten Mal ein deutsches Bundesland Partnerland. Und diese Chance will es nutzen, um sich weltweit noch bekannter zu machen. Schon heute gehört es zu den beliebtesten Reisezielen in Deutschland – mit Regionen wie der Ostseeküste und der Mecklenburgischen Seenplatte hat es viel zu bieten.

Mecklenburg-Vorpommern für Familien

Am Besucherwochenende der ITB (10./11. März) präsentiert sich „Meck-Pomm“ in Halle 6.2a als Familienreiseziel. Es gibt einen Kinderparcours (Halle 22b) und ein gläsernes Klassenzimmer (Halle 4.1, Stand 110), an dem sich familienfreundliche Einrichtungen vorstellen. Dazu gehören Attraktionen wie das Ozeaneum in Stralsund, das Nationalpark-Zentrum Rügen und das Erlebnismuseum Müritzeum.

Ausruhen im Strandkorb

Es gibt eine Strandkorb-WM, bei der Teams Strandkörbe im Sprint transportieren müssen – und überhaupt viel zum Thema Strandkorb. Besucher können einem Flechter beim Bauen des Korbes zusehen und an verschiedenen Orten auf dem Messegelände stehen Strandkörbe, in denen man sich ausruhen kann. Wer mag, macht ein Foto und postet es unter dem Hashtag #mymvmoment in den sozialen Medien.

Von der Müritz bis nach Usedom

Natürlich stellen sich die beliebten Regionen vor, etwa die Mecklenburgische Seenplatte, die Müritz mit dem Müritz-Nationalpark, die Feldberger Seenlandschaft, die Inseln Rügen mit den berühmten Kreidefelsen, Usedom und Hiddensee (Foto) sowie die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst.

Rostock feiert 800. Geburtstag

Kultur gibt es auch, denn 2018 wird der 800. Geburtstag der Hansestadt Rostock gefeiert (21. bis 24. Juni: Internationale Hansetage), außerdem wird an das 200. Jubiläum der Hochzeitsreise von Caroline und Caspar David Friedrich gefeiert. Das Paar besuchte Greifswald, Neubrandenburg und die Insel Rügen – Gemälde der Kreidefelsen wurden weltberühmt. Der japanische Künstler Hiroyuki Masuyama hat dafür eine dreiteilig angelegte Ausstellung (in Greifswald, Putbus und im Nationalpark-Zenrtum Königsstuhl) erschaffen, für die er Friedrichs Werke neu interpretiert hat.

Mecklenburg-Vorpommern und der Bernstein

Sehr spannend wird ein 360-Grad-Film im „Dom Rügen“, einem Kuppelzelt am Eingang Süd. Darin kann man Deutschlands größte Insel von oben sehen. Und man kann einem Bernsteinschleifer bei der Arbeit zusehen und selbst ein Stück Bernstein mit nach Hause nehmen.

ITB-Infos für Privatbesucher

  • Termin: 10./11. März, 10-18 Uhr
  • Eingänge: Süd, Hallen 1 und 2 (Jafféstraße), Ost, Hallen 14 und 15 (Messedamm), Nord, Halle 19 (Masurenallee)
  • Tickets: Tageskarte: 15 Euro, erm. 8 Euro. Normale Tageskarten kann man auch online kaufen – Kosten: 15 Euro. Kinder unter 14 Jahren haben freien Eintritt (nur mit Begleitung eines Erwachsenen). Online-Tickets im Ticketshop
  • Mehr zum Thema Mecklenburg-Vorpommern-Tourismus

Anzeige:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.