Neue, originell gestaltete Pflegeprodukte von Benecos

Von Silke 9. April 2024 Kommentare 2 Min. Lesezeit
Gesichtsserum von BenecosGesichtsserum von Benecos

Im Kosmetikregal fallen sie gerade so richtig auf: Die Produkte der Naturkosmetikmarke Benecos setzt auf Farbe und originelle Namen. Klar, dass mich das neugierig gemacht hat!

Gesichtsserum von Benecos

„Aufbüglerin“ heißt das Gesichtsserum mit Hyaluronsäure und Bio-Arganöl, das nicht nur sehr angenehm duftet, sondern sich auch richtig gut auf der Haut anfühlt. Es ist für anspruchsvolle, reife Haut gedacht. Die Inhaltsstoffe wirken regenerierend, die Hyaluronsäure verstärkt die Bildung von Kollagenfasern und macht die Haut elastischer. Schön finde ich auch, dass die Flasche mit dem auffälligen pinkfarbenen Etikett aus Glas besteht. Der Inhalt ist vegan und trägt das „Cosmos Organic“-Siegel für Naturkosmetik. Neben Hyaluron und Arganöl stecken unter anderem auch noch Saatgerstenwasser, Mandel- und Traubenkernöl und Granatapfelauszug darin. Mit 4,99 Euro für 50 Milliliter ist das Serum zudem noch wirklich günstig.

Tages- und Nachtcremes mit Argan- und Mandelöl

Ergänzen lässt sich das Serum mit einer Nachtcreme, die den schönen Namen „Nacht-Träumer:in“ trägt (Inhaltsstoffe: u.a. Saatgerstenwasser, Sheabutter, Argan-, Sonnenblumen-, Oliven-, Kokos-, Traubenkern-, Sesam- und Jojobaöl) und mit der Tagescreme „Tagschwärmer:in“, die ich ebenfalls ausprobiert habe. Sie duftet nicht ganz so angenehm wie das Serum, aber auch sie fühlt sich wunderbar auf der Haut an. Sie enthält Olivenöl, Vitamin E, Traubenkernöl, Saatgerstenwasser, Sheabutter, Jojoba-, Mandel- und Sonnenblumenöl und lässt sich gut verteilen. Beide Cremes kosten ebenfalls jeweils 4,99 Euro.

Reinigen mit Aloe-Vera-Saft

Neu im Benecos-Sortiment sind auch noch zwei Reinigungsprodukte, die ich ebenfalls ausprobiert habe. Das Natural Basics Waschgel (2,99 Euro) ist für normale bis Mischhaut geeignet und reinigt sanft mit Aloe-Vera-Saft. Es duftet sehr angenehm und die Haut fühlt sich sauber an, ohne zu ziehen. Als Ergänzung gibt es das Mizellenwasser (2,49 Euro) , das neben Aloe-Vera-Saft Meersalz enthält und die Haut sanft reinigt. Beide Produkte stecken in Flaschen aus recyceltem PET, sie sind ebenfalls Cosmos-Natural-zertifiziert.

Es gibt noch weitere Produkte, vom Gesichtsöl bis zum Gesichtsfluid – einige davon werde ich in nächster Zeit auch noch ausprobieren.

Wer ist Benecos?

Benecos ist die erste Marke des unternehmens cosmondial, das Silke und Stephan Becker 2008 in Sulzbach am Main gegründet haben. Der Name setzt sich aus den Worten „bene“ (lateinisch für „gut“) und „cos“ (Kosmetik) zusammen. Seit 2019 gehört auch die Marke GRN („Grün“) dazu. Das Team von cosmondial besteht heute aus 40 Leuten, darunter auch den erwachsenen Kindern der Gründer. Die Produkte sind bio-zertifiziert, frei von Tierversuchen, möglichst vegan und nachhaltig verpackt. Für einige gibt es Nachfüllbeutel – eine sehr gute Idee, um zusätzlich Plastik zu sparen.
Auf Faltschachteln verzichtet das Unternehmen und weil die Verpackungen zwar modern, aber eher einfach gehalten sind, ist es möglich, so günstig zu produzieren.

Produkte von Benecos erhalten Sie in guten Drogeriemärkten (z.B. dm, Rossmann) und Biosupermärkten. Sie können sie aber auch direkt bei cosmondial bestellen.


Hinweis: Die genannten Produkte habe ich für den Test selbst gekauft.

Weitere Artikel über Naturkosmetik

Anzeige:

Loading

Kommentar hinterlassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert