Allgemein, Literatur, my little luxury, Reisen

Tolle Lese-Orte zum „Lies-ein-Buch-Tag”

Die Welt ist voll mit kuriosen Feiertagen. Nicht alle sind der Rede wert, aber diesen hier empfehle ich aus vollem Herzen: Heute ist der „Read a Book Day“, der „Lies-ein-Buch-Tag“. Er soll daran erinnern, auch im digitalen Zeitalter mal wieder ein richtiges Buch, also ein Buch mit Papierseiten, zu lesen. Die Reise zu Fantasygestalten und in echte Abenteuer ist eine herrliche Möglichkeit, für eine Weile dem Alltag zu entfliehen. Hier kommen ein paar Tipps für tolle Orte, Bibliotheken und Locations, an denen Lesen noch viel mehr Spaß macht. Drei davon stammen von der Münchner PR-Agentur Schaffelhuber Communications.

Buch-Stöberei in der Bibliothek der Dinge

Die „Bibliothek der Dinge“ in den Aparthotels Adagio ist ein Ort, an dem man Bücher leihen, mitnehmen, tauschen oder für die nächsten Gäste dalassen kann. Und nicht nur Bücher, sondern auch Möbel, Dekorationsgegenstände, Pflanzen und mehr. Die Adagio-Häuser sind eine Mischung aus Hotel und Apartment, mit eigener Küche und einem Gemeinschaftsareal namens „Le Circle“, das morgens Frühstücksraum, nachmittags Coworking Space und abends Treffpunkt und ein guter Ort zum Schmökern ist.

Barocke Bibliothek im Kloster

Wer die Klosterbibliothek der Benediktinerabtei in Metten (Bayern) betritt, dem könnte es passieren, dass er die Bücher erst einmal gar nicht wahrnimmt. Denn die im barocken Stil gehaltene Bibliothek ist atemberaubend. Die Decke wird von detailverliebten Fresken geschmückt, an den staunt man über gewaltige Figuren und die Regale sind vergoldet.

Schmökern in der alten Schulbücherei

Das Pariser Hotel St. James residiert in einem Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, das früher ein Internat für Jungen war. Herzstück ist die einstige Bibliothek, die erhalten wurde und heute Teil der Hotelbar ist. Auf zwei Etagen versammeln sich 12.000 Bücher. Wer eines gefunden hat, fläzt sich in einen der gemütlichen Lederstühle, gönnt sich ein Club Sandwich und einen Malt Whisky und taucht für ein Weilchen in eine spannende Geschichte ab.

Eine Suite zu Ehren von Carlos Ruiz Zafón

Das Hotel El Palace Barcelona war kürzlich schon einmal Thema in diesem Blog. Dass es auch in diesem Artikel auftaucht, liegt daran, dass es für Leseratten eine ganz besondere Suite bereithält: die Literatursuite, die dem in diesem Jahr leider verstorbenen katalanischen Star-Schriftsteller Carlos Ruiz Zafón gewidmet ist. Wer hier nächtigt, findet in der kleinen Bibliothek die bekanntesten Werke in verschiedenen Sprachen. Die Widmung ist übrigens nicht zufällig: Zafón hat das Hotel in einigen Büchern erwähnt. Wer ein anderes Zimmer bucht, kann sich ein gemütliches Plätzchen im Lesesalon suchen und dort schmökern. Der Raum ist berühmt: Hier begegneten sich Ende der 1980er Jahre Montserrat Caballé und Freddy Mercury zum ersten Mal.

Eine der schönsten Buchhandlungen der Welt

Wenn es um die schönsten Buchgeschäfte Europas geht, hat die Livraria Lello in Porto (Portugal, Foto) gute Chancen auf den Spitzenplatz. Das Jugendstilgebäude in der Rue das Carmelitas 144 fällt mit seiner neugotischen Fassade schon von außen auf, innen aber ist es ein Traum wie aus „Harry Potter“. Diese Verbindung ist nicht abwegig, denn Joanne K. Rowling lebte in den 1990er Jahren in Porto und man sagt, dass sie häufig in dem Buchgeschäft war. Möglicherweise hat sie sich inspirieren lassen… Wer den Raum betritt, staunt über die geschwungene rote Holztreppe, die bunte Glasdecke, die prächtigen Regale und die kleine Bar, in der man feinen Portwein genießen kann.

Literarische Weltreise

Wenn Sie sich für besondere Buchhandlungen interessieren, sollten Sie mal im Buch „In 80 Buchhandlungen um die Welt“ (Eden Books, 19,95 Euro) blättern – der Autor Torsten Woywood hat atemberaubende Buchwelten entdeckt.

Tipp für Buch-Fans: eine Nacht im Krimihotel

Gruselfans sollten unbedingt mal im Krimihotel in Hillesheim (Vulkaneifel) absteigen. Hier dreht sich alles um Mord und Totschlag – rein literarisch natürlich. Man übernachtet in stilvoll eingerichteten Krimizimmern, die Helden wie Miss Marple, James Bond, Sherlock Holmes und anderen gewidmet sind, genießt die Mordsstimmung mit einem Buch beim Five o’clock Tea oder ist bei einer Krimitagung dabei. Auch einen Escape Room gibt es in dem Hotel – ideal für alle, die nicht nur Spannendes lesen, sondern auch erleben wollen.

Weitere Artikel zum Thema Literatur

Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.