• Allgemein
  • Designer
  • Fashion
  • Marcel Ostertag
  • Mode
  • my little luxury
  • 476
  • 0

Marcel Ostertag präsentiert sein „Love Child“

Marcel Ostertag präsentiert sein „Love Child“

Zeitreise in die 1970er Jahre gefällig? Marcel Ostertag lädt mit seiner Herbst-/Winter-Kollektion 2022/23 dazu ein. Und ist gleichzeitig absolut im Jahr 2022. „Love Child“ heißt die Kollektion, und sie vereint Musen und Lieblingskundinnen, die die Designs auf dem Laufsteg zeigten.

Love Child: „Mein Kind ist die Mode“

Die aktuelle Lage, so Marcel Ostertag zu Beginn der Show, sei nicht einfach, weil manche Menschen einfach Monster sind. „Aber wir brauchen diese Show, um ganz viel Liebe nach draußen zu transportieren. Mode ist ein Kommunikator.“

Den Namen „Love Child“ hat er sehr bewusst gewählt. „Liebe“, so sagt er, „ist mein Motor. Treibt mich täglich an. Mein Kind ist die Mode. Bringt uns zum Strahlen und Lachen. Macht uns glücklich.“ Entsprechend farbenfroh ist die Kollektion. Vorgeführt wurde sie diesmal von einer ungewöhnlichen Gruppe Menschen. Models sind dabei, aber vor allem Frauen , die ihm und seiner Mode ganz besonders verbunden sind.

Ein Meer aus Farben

Die Farbenvielfalt bewegt sich zwischen Rot in vielen Nuancen, unterschiedlichen Grüntönen, Khaki, Knallgelb und Himmelblau. Dazu kommen zarte Rosa- und Cremetöne. Bei der Show wurden die Farben nach und nach vorgeführt, was ich sehr eindrucksvoll fand.

Spannende Details

Volants und Glanz F.: Marcel Ostertag at MBFW Berlin. Sebastian Reuter Getty for Nowadays

Volants und Glanz F.: Marcel Ostertag at MBFW Berlin. Sebastian Reuter Getty for Nowadays

Und die Kollektion! „Love Child“ ist einfach nur großartig. Wie immer gibt es unzählige Details – Volants, Stickerei, Abnäher an den Schultern, Mustermix und Ketten, die wie Schals um den Hals getragen werden –, man muss oft genau hingucken, um nichts zu übersehen.

Auffällig sind die Formen. Da gibt es schwingende Kleider, Maxi-Mäntel und Kaftane, Röcke von Mini bis Maxi, schmale Hosen mit Schlag, Zweiteiler, Overknee-Stiefel und Stücke aus Strick. Unterschiedliche Farbnuancen an einem Kleid sind zu sehen, aber auch Transparenz, Schlitze und – natürlich – Glitzer und Pailletten: auf Hosen, Jacken, Oberteilen und Kleidern.

Volants und Glanz

Eindrucksvoll fand ich das helle Pailletten-Oberteil mit einer Stickerei aus großen blauen Blumen. Aus dem gleichen Stoff gibt es auch ein geschlitztes Kleid mit langen Ärmeln. Ein weiteres Lieblingsstück war ein rotes Kleid mit Volants in einem etwas helleren Rot und viel Transparenz. Volants, die bekanntlich zu den Lieblingsdetails von Marcel Ostertag gehören, schmücken auch ein gelbes und grünes Kleid mit schmaler, aber fließender Form und weiten Ärmeln.

Auch Knallfarben tauchen in der Kollektion auf. Etwa bei einem Zweiteiler aus Minirock und Jacke in Grün (kombiniert zum gelben Oberteil und türkisfarbenen Overknee-Stiefeln), bei Mänteln in Gelb und Himmelblau oder einem knallroten Minirock. Im Kontrast dazu stehen warme Töne wie Moosgrün und Khaki oder zarte Creme- und Rosa-Nuancen.

Strick in vielen Farben

Burgunderfarbenes Strickkleid F.: Marcel Ostertag at MBFW Berlin. Sebastian Reuter Getty for Nowadays

Burgunderfarbenes Strickkleid F.: Marcel Ostertag at MBFW Berlin. Sebastian Reuter Getty for Nowadays

Blickfänge sind die Strickpullover mit graphischen Mustern. Sie passen zum Ultra-Mini und Overknees genauso wie zu knielangen Röcken von schmal bis weit. Und es gibt lange, figurbetonte Strickkleider mit raffiniertem Muster in unterschiedlichen Farben. Eines meiner Lieblingsstücke der Kollektion ist ein schmal geschnittenes Strickkleid in warmem Burgunder-Ton mit hohem Kragen, langen Ärmeln und seitlichem Schlitz – ein Traum!

Zeitlose Klassiker mit Glamour

Auch Klassiker gehören zur „Love Child“-Kollektion. Sie sind zeitlos, aber trotzdem glamourös. Typisch Marcel Ostertag. Er kombiniert geschickt scheinbar Unpassendes, etwa Karomuster (an Hosen und Jacken) mit Pailletten (am Oberteil) und brave Hemdblusen mit einem glitzernden Rock. Und erschafft so einen ganz neuen, spannenden Look.

Marcel Ostertag legt Wert auf Nachhaltigkeit 

Der Schmuck der Models stammt von der nachhaltigen Berliner Manufaktur VIKA jewels, mit der Marcel Ostertag im Sommer eine gemeinsame Kollektion plant. A propos nachhaltig: Darauf legt der Designer schon lange viel Wert. Von „Fast Fashion“ will er nichts wissen. Seine Stücke werden in Europa produziert und er möchte Mode kreieren, die kein Ablaufdatum haben. Das liegt daran, dass ihm die Mischung aus klaren Linien und aufwändigen Details perfekt gelingt.

Riesenjubel für die „Love Child“-Kollektion

„Love Child“ jedenfalls ist wieder eine traumhafte Kollektion, die vom Publikum vollkommen zu Recht begeistert gefeiert wurde. Der nächste Herbst kann kommen!

Weitere Artikel über Marcel Ostertag

Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *