• Essen und Trinken
  • my little luxury
  • Spirit
  • 48
  • 0

Mocktails: Leckere Cocktails ohne Alkohol

Mocktails: Leckere Cocktails ohne Alkohol

Haben Sie schon mal etwas von Mocktails gehört? Das sind (Mix-)Getränke, die eines gemeinsam haben: Sie enthalten keinen Alkohol. Den Namen verdanken sie dem Begriff „to mock“ (vortäuschen). Mit Verzicht haben diese Drinks allerdings nichts zu tun, denn sie können richtig lecker sein.

Mocktails sind alles andere als langweilig

Mocktails sind im Prinzip ganz normale Cocktails, bloß dass beim Bloody Mary der Wodka oder in der Margarita der Tequila weggelassen wird. Was entsteht, ist übrigens alles andere als langweilig. Denn die Erfinder der Getränke lassen sich einiges einfallen, um einen tollen Geschmack zu kreieren.

Anfangs war es nur eine Kopie

Angefangen hatte alles mit der Idee, einfach eine alkoholfreie Variante bekannter Drinks zu machen und es dabei zu schaffen, dass der Geschmack möglichst dicht am Original ist. Aber inzwischen sind Mocktails längst eigene Kreationen mit Geschmacksrichtungen, bei denen man Alkohol überhaupt nicht vermisst.

Drei Komponenten für den Geschmack

Ein Cocktail besteht üblicherweise aus vier Komponenten: einer Basis (Alkohol), einer Verlängerung (Soda oder Saft), Säure und Süße. Bei der alkoholfreien Variante gibt es nur drei Komponenten, hier sorgen Sirupe und Säfte für den speziellen Geschmack, etwa der alkoholfreie Havanna-Sirup, der beinahe wie Rum schmeckt. Auch Blue Curacao oder Amaretto gibt es ohne Prozente (zum Beispiel als Sirup von Riemerschmid). Zusätzlich geben Barkeeper auch schon mal Ingwer oder Basilikum mit ins Glas.

Superfoods und Säfte als Zutaten

Es gibt Mocktails mit Obst- und solche mit Gemüsesäften. Manche geben auch noch Superfoods wie Granatapfelkerne, Chia-Samen oder Goji-Beeren dazu. Alles zusammen hält den Kopf klar und liefert außerdem sogar noch Vitamine und Mineralstoffe. Lecker sind die Mocktails noch dazu!

Ein paar Rezepte für Mocktails

Virgin Margarita: 3 Limetten (Bio), 2 Orangen, 2 EL Zuckerrübensirup, 3 EL Fleur de Sel, Eiswürfel. Orangen und zweieinhalb Limetten auspressen, den Rest der Limetten in Scheiben schneiden. Säfte und Sirup in einen Mixer geben und mixen. Eiswürfel dazu und kurz mitmixen. In Gläser füllen, deren Ränder vorher mit einer Limettenscheibe angefeuchtet und in Salz gedrückt wurden.

Ipanema (alkoholfreier Caipirinha): 1 Limette (Bio), 1-2 Löffel weißer Rohrzucker, Eiswürfel, 2 cl Lime Juice und Ginger Ale. Die Limette klein schneiden, Stücke leicht zerdrücken und in ein Glas geben. Zucker, Eis und Lime Juice dazugeben und mit Ginger Ale auffüllen.

Virgin Colada: 8 cl Ananas-Saft, 4 cl Orangensaft, 4 cl Maracujasaft, 4 cl Sahne, 2 cl Kokossirup, Ananasscheiben. Säfte, Sahne und Sirup mischen, Eis dazugeben und in ein Glas füllen, mit Ananasscheibe garnieren.

Mockjito: 3 cl Fruchtsirup Zitrone-Ingwer-Lemongrass, 2c Limettensaft, 2 EL Rohrzucker, 8 cl Soda, 6 Minzblätter. Minze an den inneren Rand eines Glases geben, Zucker dazu, anschließend Eis, Sirup und Limettensaft. Das Ganze mit Soda auffüllen, vorsichtig umrühren. Mit Minzzweigen schmücken.

Na dann Prost!

Das könnte Sie auch interessieren:

Maibowle

Sommerdrinks

Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *