• my little luxury
  • Nachhaltigkeit
  • Reisen
  • 276
  • 0

Nachhaltiger Reisen mit der Bahn – oft sogar schneller als ein Flug

Nachhaltiger Reisen mit der Bahn – oft sogar schneller als ein Flug

Die Menschen in Deutschland sind immer nachhaltiger, auch beim Reisen. Das zeigt eine YouGov-Studie im Auftrag der Reiseplattform Omio, die dabei auch die Sicherheit nach dem Lockdown berücksichtigt hat. Weitere Erkenntnis: Auf vielen Strecken sind Bahn und Bus schneller als das Flugzeug.

Nachhaltiger Reisen: Tempo nicht so wichtig

2093 Menschen ab 18 Jahren wurden für die Studie befragt (Zeitraum: zwischen 30. Juni und 2. Juli 2021). Ein Ergebnis: Das Tempo ist vielen gar nicht so wichtig. Mehr als jeder Dritte (39 Prozent) wären bereit, eine bis zu 30 Minuten längere Reisezeit zu akzeptieren, wenn es dem Klima zugute kommt. Mehr als jeder Fünfte nimmt sogar 60 Minuten mehr in Kauf. Zwölf Prozent sind für die Nachhaltigkeit sogar mit bis zu zwei Stunden mehr Reisezeit einverstanden.

Die Generation Z ist besonders umweltbewusst

Die Generation Z, zu der Menschen gehören, die zwischen 1995 und 2010 geboren wurden, hat die Umwelt ganz besonders im Auge: 69 Prozent der Befragten nehmen eine längere Reisezeit in Kauf. Bei der Gesamtbevölkerung ist die Bereitschaft mit 56 Prozent etwas niedriger. 17 Prozent der 18- bis 24Jährigen sagten, dass sie beim Reisen am meisten darauf achten, die Umwelt wenig zu belasten. Bei den 25- bis 34Jährigen sind es zwölf Prozent, die nachhaltiger reisen.

Zug statt Flugzeug

Es kam auch heraus, dass viele Menschen bereit sind, aufs Flugzeug zu verzichten. Fast jeder Zweite (45 Prozent) würden den Zug nehmen, wenn sie damit schneller sind. 42 Prozent bevorzugen den Zug, wenn die Verbindung bequemer ist als ein Flug. 38 Prozent würden auf den Zug umsteigen, wenn das Ticket günstiger ist als der Flug. Und immerhin jeder Dritte (34 Prozent) steigen aus Nachhaltigkeitsgründen um.

Veränderungen durch Corona

Auch Corona mischt mit, wie die Studie weiter zeigt. Neun Prozent wollen künftig häufiger mit dem Zug reisen als mit dem Flugzeug, weil sie sich dort sicherer fühlen. Jeder Vierte sagte zudem, dass er vor einer Buchung erst die Reisebeschränkungen am Wunschziel überprüft. Und 18 Prozent gaben an, dass sie in diesem Sommer mehr im eigenen Land verreist. 15 Prozent wiederum sagten, dass sie erst dann reisen, wenn sie geimpft sind. Interessant ist, dass das Interesse an der Bahn größer ist als das am Bus. Trotzdem gaben 25 Prozent der Befragten an, dass sie lieber den Bus nehmen, wenn die Reise weniger kostet als ein Flugticket. 20 Prozent bevorzugen den Bus, wenn die Verbindung bequemer ist als mit dem Flugzeug.

Oft ist die Bahn schneller als das Flugzeug

Aber zurück zum Reisetempo. In der Omio-Studie wurden die 100 beliebtesten Reiserouten untersucht. Bei 15 davon (bzw. 30 in der EU) sind Bus und Bahn schneller oder fast so schnell wie das Flugzeug. Auch die CO2-Emissionen wurden mit einberechnet, sie wurden mit Werten von Atmosfair errechnet.

Beispiel Frankfurt/Main – Köln

Von Frankfurt/Main nach Köln braucht die Bahn 76 Minuten (60 Minuten Fahrzeit plus 16 Minuten Transfer zwischen Bahnhof und Stadtzentrum). Das Flugzeug kommt auf 200 Minuten (90 Minuten Flug plus 60 Minuten Check-in und 50 Minuten Transfer zwischen Flughafen und Stadtzentrum). Mit der Bahn spart man also stolze 124 Minuten! Hinzu kommt die CO2-Ersparnis: Bei der Bahn kommen 9,9 Kilogramm zusammen, beim Flugzeug 35, das macht 25,1 Kilogramm Unterschied. Auch das spielt eine Rolle, wenn es um nachhaltigeres Reisen geht.

Beispiel Hannover – Frankfurt/Main

Zwischen Hannover und Frankfurt/Main sieht es ähnlich aus: Die Bahn ist 143 Minuten unterwegs (126 Minuten Fahrt plus 17 Minuten Transfer zwischen Bahnhof und Stadtzentrum). Das Flugzeug braucht 170 Minuten (55 Minuten Flug plus 60 Minuten Check-in und 55 Minuten Transfer zwischen Flughafen und Stadtzentrum) – immerhin auch noch 27 Minuten länger. Die CO2-Ersparnis beträgt hier 32,9 Kilogramm (Bahn: 16,8, Flug 49,7).

Beispiel Stuttgart – Paris

Wenn Sie von Stuttgart nach Paris wollen, sind Sie mit der Bahn ebenfalls schneller, wenn auch nur 15 Minuten: Die Bahn braucht 230 Minuten (216 Minuten Fahrzeit plus 14 Minuten Transfer zwischen Bahnhof und Stadtzentrum), das Flugzeug ist 245 Minuten unterwegs (85 Minuten Flugzeit plus 90 Minuten Check-in plus 70 Minuten Transfer zwischen Flughafen und Stadtzentrum). Die CO2-Ersparnis ist beträchtlich, sie liegt bei 73,7 Kilogramm (Bahn: 32,3, Flug: 105,9).

Nachhaltiger Reisen, auch wenn es länger dauert

Natürlich gibt es auch Strecken, bei denen das Flugzeug zeitmäßig die Nase deutlich vorn hat. Etwa bei der Verbindung zwischen Berlin und Paris (mit dem Flieger sparen Sie 235 Minuten, allerdings ist der CO2-Verbrauch um 184,3 Kilogramm höher), zwischen Berlin und München (238 Minuten Zeitersparnis, aber 65 Kilogramm mehr CO2) und Berlin-Wien (250 Minuten Zeitersparnis, aber 54,4 Kilogramm mehr CO2). Wenn es um den CO2-Verbrauch geht, liegt die Bahn grundsätzlich vorn, auch das ist, wie die Studie zeigt, ein wichtiges Kriterium für viele Menschen.

Die gesamte Liste von Omio finden Sie hier 

Das könnte Sie auch interessieren:

Highlight für Bahn-Fans: Das Krokodil der Rhätischen Bahn wird 100

Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *